Düsseldorfer Tabelle 2015

In jedem ungeraden Jahr wird zum Jahresanfang die Düsseldorfer Tabelle turnusmäßig angepasst. So auch in diesem Jahr.

Wie schon in 2013 wurden auch bei der ab dem 01.01.2015 gültigen Düsseldorfer Tabelle die zu zahlenden Kindesunterhaltsbeträge nicht angehoben, aber die Selbstbehalte für die Unterhaltspflichtigen noch einmal nach oben abgepasst. Die Anpassung berücksichtigt u.a. die Erhöhung der SGB II-Sätze („Hartz IV“) zum 1.1.2015.

Der notwendige Selbstbehalt beträgt nun gegenüber minderjährigen Kindern, oder jungen Erwachsenen bis zum 21. Lebensjahr, wenn sie noch im Haushalt eines Elternteils leben und sich in der allgemeinen Schulausbildung befinden:

Für erwerbstätige Elternteile 1.080,00 Euro statt zuvor 1.000,00 Euro

Für nicht erwerbstätige Elternteile 880,00 Euro statt zuvor 800,00 Euro

Die Zahlbeträge des Kindesunterhalt können derzeit nicht angehoben werden, weil sie gesetzlich an den steuerlichen Kinderfreibetrag gekoppelt sind. Erst wenn der Kinderfreibetrag erhöht wird, kann auch der Kindesunterhalt wieder steigen. Dies wird voraussichtlich im kommenden Jahr der Fall sein.

Quelle: Pressemitteilung des OLG Düsseldorf